Alltag und Krieg
 
  Home
  Aktuelle Nachrichten
  Nachrichten - 1. Halbjahr 2010
  Aufrufe und Einladungen
  Armut, Hunger und Krieg
  Atomenergie & Krieg
  Gender, Militarisierung und Krieg
  => Der Zapfenstreich und die Produktion von Geschlecht/Gender im Militär
  => „Krieg ist Frieden“: Feministisch-antipatriarchale Antikriegspolitik im globalen Norden
  => Neue Kriege – neue Geschlechterkonstruktionen?
  => Fragmente zum Verständnis von Krieg
  => Feminisierte Soldatinnen: Weiblichkeit und Militär in Israel
  => Die Morde von Fort Bragg: Wozu das Militär abgerichtet wird
  => Friedens- und Konfliktforschung als Geschlechterforschung
  => Militär- und Patriarchatskritik
  => Vergewaltigung als Kriegswaffe
  => Vergewaltigung als Kriegswaffe 2.Teil
  => Mädchen und Krieg
  => Die Herren
  => Queer Resistence
  => Friedlich, sozial und führsorglich
  Folter und Krieg
  Imigration, Flucht und Krieg
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg - 2
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg
  Kinder und Krieg
  Klima, Umwelt und Krieg
  Kirche und Krieg
  Medien und Krieg
  Medizin und Krieg
  Soldaten, Krieg(sdienst) & Aufstandsbekämpfung
  Sozialabbau und Rekrutierungsstrategien der Bundeswehr
  Wirtschaft, Rüstung & Krieg
  Überwachung, Kontrolle & Krieg
  Innere Aufrüstung
  EU - Militarisierung
  Weltraum, Militär und Krieg
  Geopolitik und - strategie
  NATO
  Zukünftige Kriege
  Kontakt
  Protest und Widerstand
  Regelmäßige Ereignisse
  Gelöbnisse und "Helden"gedenken
  Militarismus, Faschismus & Geschichte
  Feindbildung
  Philosopie und Debatte über den Krieg
  Wehrtechnik
  Nachrichten Archiv 09
  Archiv 08
  Topliste
  Impressum
  Counter
  Links
  Unsortiert
  Ostermärsche
  Antimilitaristische Satire - Volksverhetzung und Beleidigung
  Krieg - Recht
  Rebellisches Zusammenkommen
  Kriegspropaganda?
  Bundesamt für Zivildienst soll antimilitaristische Perspektive erklären
  Wir über uns
  Jugendoffitiere: Anträge und Stellungnahmen
  Farbe bekennen
  Rechtliches
  Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges-Ärzte in sozialer Verantwortung
  Bodenschatzvorkommen in Afghanistan
  HusumA
  Die UN und der neue Militarismus (Teil II)
  Globaler Ausnahmezustand
  Geheimakten über Afghanistan
  Der Afghanistan-Konflikt - Link: Kooperation für den Frieden
  Abschied vom Luftkommando - Münster
  1. Panzerdivision
  Kriegsforschung an den Hochschulen
  Sommerbiwak 2010
  Einsatz strategischer Provokateure ?
  Die Panikmacher
  Verteidigungspolitischen Richtlinien 2011
  Neuausrichtung deutscher Militärpolitik
  Fragekatalog an Bundeswehr
  Internationale Kampagne gegen die kriegerische Normalität
  Libyen: Verstöße gegen UNO-Mandat (nicht unter NATO-Führung)
  Ex-Soldaten solidarisieren sich mit Occupy-Protesten
  Zusammenarbeit von Polizei, Militär und dem Geheimdienst
  Larzac - Widerstand Südfrankreich von 1971-1981
  Bundeswehrnachwuchs
  Belohnung nach Massaker
  Ideengeschichte des Pazifismus und Antimilitarismus
  Kampfdrohnen für die Bundeswehr
  Playlists für reale Ego-Shooter
Friedlich, sozial und führsorglich

Alltag und Krieg

Wir leben in einer Gesellschaft für die Krieg keine Ausnahme darstellt, sondern Krieg ist Normalität. Krieg wird gebraucht zur Aufrechterhaltung der globalen Ausbeutungsverhältnisse weltweit und hier.In Deutschland scheint es an Kriegseuphorie zu fehlen. Über 70% der Bevölkerung lehnen den Afghanistaneinsatz ab. Trotzdem ist die Nato am Hindukusch und es werden immer mehr Soldaten.

Mit der Ideologie von friedenstiftenden Einsätzen geht die Bundeswehr auf Werbefeldzug. Friedlich, sozial, fürsorglich – diese Eigenschaften werden Frauen zugeschrieben und abgewertet. Die Bundeswehr benutzt diese Zuschreibungen, um die Brutalität des Krieges zu verschleiern. Sie hebt die Beteiligung von Frauen hervor – real sind es 7% - , um sich ein friedliches Image zu geben. Wir lassen uns keinen Sand in die Augen streuen. Militär ist und bleibt eine Männlichkeitsmaschinerie. Soldatinnen sind Teil davon.

Zerstören, Töten, Vergewaltigen, Erobern ist das Geschäft. Militär gehört abgeschafft! Lasst uns Sand im Getriebe sein.

Schon vor über 100 Jahren wurden durch deutsche Kolonialkriege die angebliche Zivilisation nach Afrika und den Pazifik gebracht. Für die betroffenen Menschen bedeutete es Gewalt, Enteignung, Versklavung, Tod, Arbeitszwang. Heute bringen Friedenseinsätze Demokratie, Menschenrechte und Frauenbefreiung aus dem Westen in die Welt und das bedeutet wieder Gewalt, Zerstörung, Verarmung, Ausbeutung, Tod.

Wie wird Kriegsbereitschaft und Kriegsfähigkeit erzeugt?

Es ist unsere Normalität, die den Boden dafür bereitet, die Konstruktion sozialer Ungleichheiten, die unseren Alltag bestimmt:

Zu welcher Religion, zu welcher Nation wirst du gezählt?

Zu welcher Klasse gehörst du?

Welchem Geschlecht wirst du zugeordnet?

Diese Zuordnungen sind die Grundlage für Hierarchisierung und Ausgrenzung. Sie ordnen ein in oben und unten, gut und böse. Sie konstruieren ein Innen und Außen, ein Weibliches und Männliches, Feind und Freunde, Konstruktionen, die für Kriege nötig und schnell abrufbar sind. Diese patriarchalen Prinzipien bekämpfen wir.

 

Können wir uns vorstellen, Werte stark zu machen, wo Geld und Macht keine Rolle spielen?

Können wir uns Verhältnisse vorstellen, in denen andere Werte zählen und diese nicht an ein biologisches Geschlecht geknüpft sind?:
Stärkung des Sozialen, Empathie, Anerkennung von Differenzen, Kollektivität, Fürsorge, Mitgefühl und Achtsamkeit. Zurückdrängung ökonomischer Zwänge,  Entschlossenheit, Wut, lust- und phantasievolles Handeln, Respekt und Widerstand sind für uns wichtig im Leben.

 

Lasst uns Alternativen zu Krieg denken. Lasst uns widerständig leben, die patriarchalen, rassistischen Verhältnisse sprengen. Ein Nein zum Krieg heißt die Revolutionierung unseres Alltags.

Ankündigungen (siehe: Aufrufe und Einladungen)  
  Zur Zeit sind Soldaten der Bundeswehr in folgenden Ländern im Einsatz:

Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Afghanistan, Usbekistan ,Sudan
Horn von Afrika (Djibouti) und vor den Küsten Libanons und Somalias

_________________________________________


Zahlreiche Werbetermine der Bundeswehr findet ihr unter:

www.kehrt-marsch.de

_______________________________________
 
Werbung  
   
Besucher 213650 Besucher (454767 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=