Alltag und Krieg
 
  Home
  Aktuelle Nachrichten
  Nachrichten - 1. Halbjahr 2010
  Aufrufe und Einladungen
  Armut, Hunger und Krieg
  Atomenergie & Krieg
  Gender, Militarisierung und Krieg
  Folter und Krieg
  Imigration, Flucht und Krieg
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg - 2
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg
  Kinder und Krieg
  Klima, Umwelt und Krieg
  Kirche und Krieg
  Medien und Krieg
  Medizin und Krieg
  Soldaten, Krieg(sdienst) & Aufstandsbekämpfung
  Sozialabbau und Rekrutierungsstrategien der Bundeswehr
  Wirtschaft, Rüstung & Krieg
  Überwachung, Kontrolle & Krieg
  Innere Aufrüstung
  EU - Militarisierung
  Weltraum, Militär und Krieg
  Geopolitik und - strategie
  NATO
  Zukünftige Kriege
  Kontakt
  Protest und Widerstand
  Regelmäßige Ereignisse
  Gelöbnisse und "Helden"gedenken
  Militarismus, Faschismus & Geschichte
  => BW in Wehrmachtstradition
  => Die NATO 1949-91: Kurze Bilanz einer kriegerischen Geschichte
  => Militärgeschichte aus Sicht des Miltärs - Links
  => Reichssicherheitshauptamt: Krieg nach innen und außen
  => Ein deutscher Unternehmer und Kriegsverbrecher
  => Der lange Weg des BKA zur eigenen Geschichte
  => Vergangenheitspolitik der bundesdeutschen Polizei
  => 13% Zustimmung für die "Neue Rechte"
  => Rechtesradikale in der Bundeswehr
  Feindbildung
  Philosopie und Debatte über den Krieg
  Wehrtechnik
  Nachrichten Archiv 09
  Archiv 08
  Topliste
  Impressum
  Counter
  Links
  Unsortiert
  Ostermärsche
  Antimilitaristische Satire - Volksverhetzung und Beleidigung
  Krieg - Recht
  Rebellisches Zusammenkommen
  Kriegspropaganda?
  Bundesamt für Zivildienst soll antimilitaristische Perspektive erklären
  Wir über uns
  Jugendoffitiere: Anträge und Stellungnahmen
  Farbe bekennen
  Rechtliches
  Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges-Ärzte in sozialer Verantwortung
  Bodenschatzvorkommen in Afghanistan
  HusumA
  Die UN und der neue Militarismus (Teil II)
  Globaler Ausnahmezustand
  Geheimakten über Afghanistan
  Der Afghanistan-Konflikt - Link: Kooperation für den Frieden
  Abschied vom Luftkommando - Münster
  1. Panzerdivision
  Kriegsforschung an den Hochschulen
  Sommerbiwak 2010
  Einsatz strategischer Provokateure ?
  Die Panikmacher
  Verteidigungspolitischen Richtlinien 2011
  Neuausrichtung deutscher Militärpolitik
  Fragekatalog an Bundeswehr
  Internationale Kampagne gegen die kriegerische Normalität
  Libyen: Verstöße gegen UNO-Mandat (nicht unter NATO-Führung)
  Ex-Soldaten solidarisieren sich mit Occupy-Protesten
  Zusammenarbeit von Polizei, Militär und dem Geheimdienst
  Larzac - Widerstand Südfrankreich von 1971-1981
  Bundeswehrnachwuchs
  Belohnung nach Massaker
  Ideengeschichte des Pazifismus und Antimilitarismus
  Kampfdrohnen für die Bundeswehr
  Playlists für reale Ego-Shooter
BW in Wehrmachtstradition

BW in Wehrmachtstradition

antimilitaria 10.04.2009 19:29 Themen: Antifa Militarismus
 

Der deutschen Bundeswehr droht ein Skandal um ihre Handbücher für Ausbilder. Laut dem ARD-Politikmagazin "Kontraste" wird darin das Gedankengut von Adolf Hitlers Wehrmacht lebendig gehalten. So werden zum Beispiel die Erlebnisse eines Panzervernichtungstrupps aus dem Jahr 1944 erzählt und so rechtes Gedankengut bedient.
Wie das ARD-Politikmagazin "Kontraste" erfuhr, existieren interne Lehrbücher, die eindeutig vom Geist der Wehrmacht geprägt sind. Sie werden von Ausbildern benutzt.

In den beiden Büchern mit den Titeln "Einsatznah ausbilden" und "Üben und schießen" wimmelt es von Wehrmachts-Kriegsgeschichten. Im Landser-Jargon werden zum Beispiel die Erlebnisse eines Panzervernichtungstrupps aus dem Jahr 1944 erzählt. Auch werden Wehrmachtsvorschriften und -richtlinien zitiert.

An anderer Stelle wird ein junger Offizier aus dem Jahr 1943 zitiert, der sich über fehlenden "Kampf- und Abwehrwillen" der eingeschlossenen Wehrmachtstruppen in Stalingrad empört.

Ein Ausbilder sagte, solche Bücher seien "ein gefundenes Fressen für eine Klientel, die politisch äußerst rechts orientiert" ist.

Die Bundeswehr sieht keinen Grund zur Aufregung. Der General für die Ausbildung im Heer, Walter Spindler, sagte, jeder Ausbilder müsse "in der Lage sein, die Beispiele in vernünftige Bezugsrahmen zu stellen". Außerdem existierten "militärische Grundwahrheiten auch während der zwölf Jahre eines totalitären Regimes", so Spindler.

Der Militärhistoriker Detlef Bald ist dagegen entsetzt über die Lehrbücher: Sie seien ein absoluter Skandal und verharmlosten die Wehrmacht.

Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung wendet sich indes scharf gegen rechte Umtriebe in der Truppe. So trat er als Ehrenmitglied im "Bund deutscher Pioniere" zurück.

Das teilte sein Sprecher Thomas Raabe dem Magazin "Kontraste" mit. Vorangegangen waren Recherchen, die ergaben, dass auch frühere SS-Mitglieder im Bund deutscher Pioniere organisiert waren und sind.

Zum Zeitpunkt von Jungs Aufnahme als Ehrenmitglied habe der Minister keine Kenntnis von diesen Zuständen gehabt, erklärte Raabe.

Der "Bund der Pioniere" grenzt sich nicht eindeutig von den Traditionen der Wehrmacht ab. So sind auf der Homepage auch zahlreiche Namen von Mitgliedern aufgeführt, die im Zweiten Weltkrieg Hitlers Ritterkreuz erhalten haben.

Unter ihnen sind auch Soldaten von SS-Divisionen wie "Wiking". Auch der frühere SS-Hauptsturmführer Eberhard Heder ist Mitglied im "Bund der Pioniere". Er pflegt bis heute die Kameradschaft der Waffen-SSler.

Kritik an Jung hatte der Grünen-Verteidigungsexperte Winfried Nachtwei geübt. „Die Ehrenmitgliedschaft des Verteidigungsministers im Bund deutscher Pioniere ist ein völlig falsches Signal an die Bundeswehrangehörigen.“ Man müsse von den Soldaten erwarten, dass sie sich nicht in Kontinuität zur Wehrmacht sehen.

Quelle:
de.indymedia.org/2009/04/246819.shtml
Ankündigungen (siehe: Aufrufe und Einladungen)  
  Zur Zeit sind Soldaten der Bundeswehr in folgenden Ländern im Einsatz:

Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Afghanistan, Usbekistan ,Sudan
Horn von Afrika (Djibouti) und vor den Küsten Libanons und Somalias

_________________________________________


Zahlreiche Werbetermine der Bundeswehr findet ihr unter:

www.kehrt-marsch.de

_______________________________________
 
Werbung  
   
Besucher 212746 Besucher (451739 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=