Alltag und Krieg
 
  Home
  Aktuelle Nachrichten
  Nachrichten - 1. Halbjahr 2010
  Aufrufe und Einladungen
  => Aktionstag "Tatort Kurdistan"
  => Aktionsberatung der Friedensbewegung
  => Feueralarm!
  => Bezirksamt empfiehlt Militärveranstaltungen
  => Was damals Recht war...
  => „Deutschland im Krieg“
  => Strategien und Perspektiven - “linksradikale Consulta”
  => Bremen '80: Ein Rückblick, um wieder nach vorne zu schauen
  Armut, Hunger und Krieg
  Atomenergie & Krieg
  Gender, Militarisierung und Krieg
  Folter und Krieg
  Imigration, Flucht und Krieg
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg - 2
  Jugend, Schule, Forschung und Krieg
  Kinder und Krieg
  Klima, Umwelt und Krieg
  Kirche und Krieg
  Medien und Krieg
  Medizin und Krieg
  Soldaten, Krieg(sdienst) & Aufstandsbekämpfung
  Sozialabbau und Rekrutierungsstrategien der Bundeswehr
  Wirtschaft, Rüstung & Krieg
  Überwachung, Kontrolle & Krieg
  Innere Aufrüstung
  EU - Militarisierung
  Weltraum, Militär und Krieg
  Geopolitik und - strategie
  NATO
  Zukünftige Kriege
  Kontakt
  Protest und Widerstand
  Regelmäßige Ereignisse
  Gelöbnisse und "Helden"gedenken
  Militarismus, Faschismus & Geschichte
  Feindbildung
  Philosopie und Debatte über den Krieg
  Wehrtechnik
  Nachrichten Archiv 09
  Archiv 08
  Topliste
  Impressum
  Counter
  Links
  Unsortiert
  Ostermärsche
  Antimilitaristische Satire - Volksverhetzung und Beleidigung
  Krieg - Recht
  Rebellisches Zusammenkommen
  Kriegspropaganda?
  Bundesamt für Zivildienst soll antimilitaristische Perspektive erklären
  Wir über uns
  Jugendoffitiere: Anträge und Stellungnahmen
  Farbe bekennen
  Rechtliches
  Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges-Ärzte in sozialer Verantwortung
  Bodenschatzvorkommen in Afghanistan
  HusumA
  Die UN und der neue Militarismus (Teil II)
  Globaler Ausnahmezustand
  Geheimakten über Afghanistan
  Der Afghanistan-Konflikt - Link: Kooperation für den Frieden
  Abschied vom Luftkommando - Münster
  1. Panzerdivision
  Kriegsforschung an den Hochschulen
  Sommerbiwak 2010
  Einsatz strategischer Provokateure ?
  Die Panikmacher
  Verteidigungspolitischen Richtlinien 2011
  Neuausrichtung deutscher Militärpolitik
  Fragekatalog an Bundeswehr
  Internationale Kampagne gegen die kriegerische Normalität
  Libyen: Verstöße gegen UNO-Mandat (nicht unter NATO-Führung)
  Ex-Soldaten solidarisieren sich mit Occupy-Protesten
  Zusammenarbeit von Polizei, Militär und dem Geheimdienst
  Larzac - Widerstand Südfrankreich von 1971-1981
  Bundeswehrnachwuchs
  Belohnung nach Massaker
  Ideengeschichte des Pazifismus und Antimilitarismus
  Kampfdrohnen für die Bundeswehr
  Playlists für reale Ego-Shooter
Aktionsberatung der Friedensbewegung

Bundesweite Beratung
16. 1. 10, 12-17 Uhr
in Kassel

E I N L A D U N G

Liebe Friedensfreundinnen und -freunde,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Verteidigungsminister zu Guttenberg lässt keinen Zweifel mehr daran,
dass die Bundesregierung im Ergebnis der Londoner Konferenz eine
Erhöhung der deutschen Truppen in Afghanistan vornehmen wird.
Lediglich die diskutierte Zahl von 2.500 zusätzlichen Soldaten soll
seinen Angaben zufolge "unterschritten" werden (SZ, 07.01.2010). Und
mit Sicherheit wird die Truppenerhöhung mit der Ankündigung garniert
werden, die zivile Aufbauhilfe sowie die Ausbildung afghanischer "
Sicherheitskräfte" ebenfalls zu verstärken. Eine"Abzugsperspektive",
von der mittlerweile nicht mehr nur Außenminister Westerwelle,
sondern auch etliche CDU/CSU-Politiker schwadronieren, sieht anders
aus.

Die Friedensbewegung muss - gestützt auf eine stabile Meinungsmehrheit
in der Bevölkerung für einen Truppenabzug - der Kampagne "Dem Frieden
eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan" in den nächsten Wochen
entscheidend mehr Schwung und Nachdruck verleihen. Sowohl die
Londoner Konferenz am 28. Januar als auch die zu erwartende
Bundestagsentscheidung über die Aufstockung der Truppen sind Anlass,
über gemeinsame neue Akzente und demonstrative Aktionen zum Ausstieg
aus dem Krieg zu diskutieren und entsprechende Vereinbarungen zu
treffen.
Daher lädt der Arbeitsausschuss der Kampagne "Dem Frieden eine Chance
- Truppen raus aus Afghanistan", der alle wesentlichen großen und
kleinen Friedensinitiativen angehören (vom Bundesausschuss Friedensrats
chlag über die DFG-VK, die IPPNW, die Kooperation für den Frieden bis
zu pax christi und viele lokale/regionale Friedensbündnisse), zu einer

*Aktionsberatung der Friedensbewegung ein; *
*am Samstag, den 16. Januar 2010 *
*von 12 Uhr bis (max.) 17 Uhr *
*in Kassel, Café Buch-Oase, Germaniastr. 14*
(vom Bhf KS-Wilhelmshöhe mit der Tram Linie 1 oder 3 Richtung
Innenstadt; drei Stationen: Haltestelle Kirchweg aussteigen; dann in
Fahrtrichtung links schräg bergauf die Germaniastraße, ca. 200 Meter
rechts)


Zu diskutierende Punkte:


1) Einschätzung der jüngsten Entwicklung und Perspektiven des
Afghanistan-Krieges (Afghanistan/Pakistan/Jemen)
2) Überlegungen zur Verbreiterung der Bewegung und zur Initiierung
eines breiten Unterschriften-Appells
3) Aktivitäten um die und Reaktionen auf die "Londoner Konferenz"
4) Diskussion und Vorbereitung bundesweiter Aktionen/Demonstrationen
im Vorfeld der zu erwartenden Bundestagsentscheidung über die
Erweiterung des Einsatzmandats
a) Diskussion eines möglichen Aktionsaufrufs
b) Bundesweite Aktion/Demonstration (möglicherweise bereits am 20.
Februar)
5) Verabredungen
Die weitere Entwicklung unserer Kampagne wird nicht zuletzt auch von
einer guten Beteiligung an der Aktionskonferenz abhängen.

In diesem Sinne grüßen herzlich (für den Arbeitsausschuss):
Kristian Golla, Netzwerk Friedenskooperative
Klaus-Dieter Heiser, Berlin
Lühr Henken, Hamburger Forum
Monty Schädel, DFG-VK
Jens-Peter Steffen, IPPNW
Peter Strutynski, Friedensratschlag
Laura von Wimmersperg, FRIKO Berlin

Ankündigungen (siehe: Aufrufe und Einladungen)  
  Zur Zeit sind Soldaten der Bundeswehr in folgenden Ländern im Einsatz:

Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Afghanistan, Usbekistan ,Sudan
Horn von Afrika (Djibouti) und vor den Küsten Libanons und Somalias

_________________________________________


Zahlreiche Werbetermine der Bundeswehr findet ihr unter:

www.kehrt-marsch.de

_______________________________________
 
Werbung  
   
Besucher 213799 Besucher (455260 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=